RÜCKBLICK

Bosseln auf Kleinenbremer Wegen

 

Hier ein paar festgehaltene Szenen von unserem Bosseltunier von Samstag (30.September 2017).

Feucht-fröhlich ging es mit unserem gut ausgestatteten "Bosselbegleitfahrzeug" und den "Bosseln" durch den Ort. So manch einer unser Truppe konnte leider seine Zunge nicht so schnell im Zaum halten und musste deshalb öfter mal einen "Bäääärenschnaps" zur Stärkung trinken. Wir hatten einen schönen Tag und Team "Rot" am Ende die Nase vorn. ;)

Da es uns allen sehr viel Spaß gemacht hat, haben wir einstimmig beschlossen es wieder zu tun.... :)

 

Vielleicht seid Ihr ja beim nächsten Mal dann auch mit dabei!?

Unser Schützenfest

Das Schützenfestwochenende ist einer unserer Jahreshöhepunkte und schon Wochen davor sind viele Mitglieder des Vereins mit Planung und Vorbereitung beschäftigt. Um mit den anderen Vereinen nicht aneinander zu geraten, wurden wiederkehrende Terminabsprachen getroffen, wonach wir immer am 2. Wochenende im Juni feiern. Den Auftakt bildete unser Fassbierschießen am Donnerstag und Freitag.

 

Am Samstagvormittag wurden noch schnell die letzten Arbeiten erledigt, bevor wir uns dann ab 15:30 Uhr am Schützenhaus sammelten, um gemeinsam gegen 16:00 Uhr zum König zu marschieren. Dort wurden wir schon erwartet und direkt mit Getränken und einer Stärkung beglückt, bevor wir inklusive Königspaar abrückten, um anschließend beim Königsschießen den Nachfolger zu bestimmen. Direkt im Anschluss konnten wir unseren neuen König Patrik Wenzel und seine Königin Ann-Christin Hätzel ehren. 1. und 2. Ritter wurden Heiko Sommerburg und Friedhelm Tebbe. Conny Reimann hatte beim Schießen auf den Pokal "König der Könige" die Nase vorn. Den Pokal "Königinnen und Prinzgemahle" holte sich Friedhelm Tebbe. Und seit längerer Zeit haben wir auch wieder einen "Jugendkönig" mit Marvin Jähn. Den Abend verbrachten wir mit Musik und leckerem Essen im Schützenhaus.

 

Am Sonntagvormittag richteten wir den Festplatz vor dem Schützenhaus her und begrüßen dann ab 14:00 Uhr die befreundeten und geladenen Gastvereine. In diesem Jahr hatten wir unser Augenmerk auf die kindergerechte Ausgestaltung des Angebotes gelegt und dafür sehr viel Lob und Dankbarkeit erhalten. Es hätten letztlich noch ein paar Kinder mehr sein dürfen, aber wenn sich die Unterhaltungsmöglichkeiten erstmal rumsprechen, dann finden sich sicher auch entsprechend mehr Leute auf dem Festgelände ein. Gegen 19:30 Uhr hatten auch die letzten Feierwütigen genug und wir nutzen die restlichen Tagstunden, um die gröbsten Abbauarbeiten zu erledigen.

Ostereierschießen

 

Unser Glückschießen findet passenderweise am Grün-donnerstag vor dem Festwochenende statt. Im Vorder-grund steht der Spaß, gleichwohl hat jeder mit etwas Glück die Chance, seinen Eiervorrat kräftig zu erhöhen. Erfreulicherweise nehmen auch viele Nicht-vereins-mitglieder unsere Einladung wahr und wir stellen mehr und mehr zufrieden fest, dass auch Studierende oder Berufstätige mit weit entferntem Wohnsitz diese Veranstaltung nutzen, um sich mit Freunden und Bekannten zu netten Gesprächen zu treffen. Das leibliche Wohl kommt während dieser Zeit nicht zu kurz. Am Ende wechselten über 3000 Eier den Besitzer, so dass der Osterhase in Kleinenbremen und Umgebung dieses Mal einen leichteren Job hatte.

 

Fassbierschießen

 

 

Bei unserem Fassbierschißen am 08. + 09 Juni 2017 haben insgesamt 17 Mannschaften teilgenommen.

Es waren auch einige Wülpker Nachbarn darunter, was uns sehr gefreut hat.

 

Den ersten Platz belegte die Mannschaft "Felix 1" aus Wülke und gewannen ein 30-liter Fass Bier, den zweiten Platz mit einem 20-liter Fass Bier belegten die "Wagners".

 

Mit einem Gutschein über ein 10-Liter-Fass ging die Mannschaft der "Siedergemeinschaft" auf Platz drei nach Hause.

Schützenverein "Freie Hand" Kleinenbremen von 1920 e.V.

Mitglied des Westfälischen Sportbundes (WSB Nr.: 3542) und des Landessportbundes NRW (LSB-Vereinskennziffer 4508014)